U+00FCE

Das tibetische Zeichen »Rdel Nag Rdel Dkar« zeichnet sich durch dessen Ähnlichkeit zu den lateinischen Buchstaben »x« und »o« aus. Genau wie lateinische Zeichen und Wörter wird auch dieses von links nach rechts gelesen. Eine Bedeutung des Zeichens ist nicht bekannt. Deshalb im Folgenden etwas mehr zum Tibetischen selbst.

Der tibetische Zeichensatz umfasst Zeichen für das Tibetische, Dzongkha und andere Sprachen Tibets, Bhutans, Nepals und Nordindiens. Die erste tibetische Innenschrift wird in das 7. Jahrhundert zurück datiert, der genaue Ursprung der Schrift ist jedoch noch unklar.

Besonders macht den Tibetischen Unicode-Block, dass er in Version 1.0 als Standard-Virama-basierte Kodierung veröffentlicht, durch die Vereinheitlichung mit ISO 10646 für Version 1.1 wiederum aus dem Unicode-Standard entfernt und als Root/Subjoined-Kodierung mit einer größeren Blockgröße in Version 2.0 wieder eingeführt wurde.

Rhoda Herold