U+00065
e

Der lateinische Buchstabe »e« wird laut Duden mit etwa 18% am häufigsten in deutschen Texten verwendet. Man könnte meinen, es ist der beliebteste unter den lateinischen Buchstaben. Das e gefällt mir auch gut und deshalb hab ich es mir in den Flur gehangen. Die circa 60x60 cm große Futura Minuskel leuchtet dort schon seit drei Jahren und dient unter anderem als Schlüsselablage.

Das e stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. In der protosinaitischen Schrift stellt es einen aufrecht stehenden Menschen dar. Danach wurde es zum phönizischen »He«. Und die Griechen übernahmen es dann als »Epsilon«, wie wir es heute noch aus diversen naturwissenschaftlichen Bereichen kennen.

Mein e allerdings kommt aus dem Corporate Design von IKEA. Die großen Futura Letter verwiesen bis vor nicht all zu langer Zeit auf den Eingang des Möbelhauses. Den einen oder anderen rettete ich vor der Altmetallentsorgung.

Wie es da so hing, inspirierte es mich für meinen ersten Druck.

Jenny Nerlich