U+1F70F
­čťĆ

Steht symbolisch f├╝r den schwarzen Schwefel in der Alchemie. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts entwickelten Alchemisten Elementen- und Planetensymbole. Im Gegensatz zu eindeutig definierten chemischen Formeln, sind alchemistische Symbole willk├╝rlich konstruiert und lassen keinen R├╝ckschluss auf ein Element zu. Durch ihre Verfolgung im Mittelalter waren die Alchemisten gezwungen geheime Zeichen zu entwerfen, was teilweise zu Verwechslung und ├ťberlappung der Symbole f├╝hrte. Auch variierten schlicht die Stile der Alchemisten.

Dennoch sind alchemistische Symbole auch heute noch in Verwendung, wenn auch manchmal f├╝r andere Zwecke.

Das Schwefel-Symbol wird auch heute noch von Satanisten aufgrund der historischen Assoziation mit dem Teufel oft als Identifikationszeichen verwendet. Daher wird es auch Leviathan- oder Satans-Kreuz genannt. Das Doppelkreuz steht hier f├╝r das Gleichgewicht. Das zugrunde liegende Unendlichkeitssymbol unterstreicht die konstante und unendliche Natur und verk├Ârpert das ewige Universum. So symbolisiert das Leviathan-Kreuz, dass Menschen ihr eigenes Zentrum des Gleichgewichts und der Wahrheit sind. Diese These ist die Basis der Ideologie der Kirche Satans.

Carla Baumeister